Verlag für Geschichte und Wissenschaft

Willkommen bei der AURIS Kommunikations- und Verlagsgesellschaft mbH!

Auris ist ein unabhängiger Verlag im Diskursfeld von Geschichte und Wissenschaft. Unsere Mission ist, Geschichte und Wissenschaft der Öffentlichkeit näher zu bringen. Unser Ziel ist es, dass alle Auris-Kunden mit jedem unserer Services in den Genuss von Qualität und Flexibilität kommen. Das machen wir möglich in dem wir vielfältige und relevante Inhalte und Services anbieten.

Wir geben Ihnen auf diesen Seiten einen Einblick in die Arbeit und den Service unseres Verlages, Ihr Spezialist für Geschichte und Wissenschaft.

Erfahren Sie mehr

 

Neuerscheinungen 

News 

20.02.2017

Marius Moneth, unser Autor und Geschäftsführer, hat eine PR-Kampagne ins Leben gerufen um seine bevorstehende Kickstarter Kampagne anzukündigen.

http://pr-gateway.de/a/31199

 

 

Düsseldorf -Düsseldorfer Historiker kurz vor Publikation einer Kickstarter Kampagne. Ein historischer Bildband aus dem Ersten Weltkrieg wird Inhalt der Kampagne sein. Die Kampagne ist genehmigt und am 1. März geht es los. Die Publikation entsteht aus privaten Fotoaufnahmen des aus Düsseldorf stammenden Robert Lichte. Dieser hinterließ acht Fotoalben und ein Postkartenalbum. Sie halten den Weltkrieg aus Sicht deutscher Soldaten fest. Der Bildband soll in zwei Sprachen erscheinen Englisch und Deutsch. Ziel der Kickstarter Kampagne soll die Einnahme von mindestens 20.000 EUR sein um den Bildband zu verwirklichen.

Marius Moneth, Doktorand an der Heinrich-Heine-Universität, erklärt: „Mein Ziel ist es, mehrere private Fotografie Alben von einem deutschen Unteroffizier aus dem Ersten Weltkrieg in einem ersten kommentierten Bildband zusammen zu fassen und mit der Öffentlichkeit zu teilen. Der Bildband wird aus den Bildern der Alben, wissenschaftlichen Kommentaren und Übersetzungen bestehen.“

Enthalten sind hunderten von bisher unveröffentlichten Privatphotographien aus dem Ersten Weltkrieg aus der Sicht deutscher Soldaten.

Für den Historiker ist die Kampagne das erste große internationale Projekt. Er hat sein Studium der historischen Bildwissenschaft gewidmet. Angelehnt an den „Pictorial Turn“ (Wende zum Bild) den Mitchell beschreibt. Gezeigt wird der Weltkrieg aus der Sicht des kleinen Mannes.

Herr Moneth möchte diesen Bildband erstellen um der Allgemeinheit die private Sicht auf den Großen Krieg näher zu bringen. Er verspricht: „Ich habe die Kampagne so konzipiert, dass selbst Menschen mit kleinem Budget einen Einblick in die Geschichte des Ersten Weltkrieges bekommen können, daher sind auch eine Veröffentlichung als E-Book geplant.“

 

 

 

Vorschau der Kickstarter Kampagne