EASTERN EUROPEAN SCIENTIFIC JOURNAL

Eastern European Scientific Journal (EESJ) ist ein unabhängiges und nichtkommerzielles Onlinemagazin. Die Publikation erscheint jeden zweiten Monat und versammelt wissenschaftliche Textbeiträge von Autoren aus verschiedenen Ländern in Europa. Diese stellen Ihnen hier Ihr unglaubliches Wissen zur Verfügung. In unserem Journal finden sie Artikel in drei verschiedenen Sprachen (Englisch, Deutsch und Russisch).

Ziel ist der Ausbau der internationalen Kontakte und wissenschaftliche Zusammenarbeit der ost- und westeuropäischen Wissenschaftler. Die Zeitschrift ist für Studenten, Diplomanden, Doktoranden, junge Fachkräfte, Lehrer und Forscher. Die Veröffentlichung ist der Entwicklung der Wissenschaft in Europa gewidmet. Das Magazin dient als Kanal für den Austausch von wissenschaftlichen Informationen und bietet eine Chance für osteuropäische Wissenschaftler die Ergebnisse ihrer Arbeit der westeuropäischen Wissenschaftsgemeinschaft zu präsentieren.

EESJ wurde im Jahr 2013 gegründet und arbeitet von Düsseldorf aus. Die Publikation agiert selbständig und ist an keine Institution angebunden.

EESJ ist im Volltext sowohl online als auch als PDF-Download kostenlos verfügbar. Alle publizierten Ausgaben und Beiträge bleiben im Archiv abrufbar. Neue Beiträge sind laufend willkommen.

Unser Journalsystem basiert auf dem Open Journal System,um unsere Metadaten besser Online zur Verfügung zu stellen. Sie finden die Artikel der neuesten Ausgabe folglich auch in unserer neuen Datenbank.

Hier können Sie unsere Journal Ausgaben frei lesen:

Eastern European Scientific Journal (ISSN 2199-7977)

(Wenn das Journal in ihrem Browser nicht korrekt dargestellt wird, laden sie sich bitte die PDF-Datei auf ihren PC um sie dort Fehlerfrei zu lesen.)

2018

Eastern European Scientific Journal August 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eastern European Scientific Journal Juni 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eastern European Scientific Journal April 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eastern European Scientific Journal Februar 2018